Pressesch(l)au taucht ein in die skurrilen Abgründe der Printmedien. Lars Golenia rezensiert Artikel, zeigt unglaubliche Zeitschriften und spottet über Falschmeldungen und schlecht recherchierte Inhalte. Alles garniert mit kabarettistischen Kommentaren. Ein satirischer Rundumschlag mit Comedy-Elementen.

Pressesch(l)au SCHNUPPERFOLGEN

Pressesch(l)au #75 31 Min

Lars hat einen alten Katalog des ominösen Tina-Versands zur Hand genommen und sich mal die skurrilen Produkte darin angeschaut, zum Beispiel die praktische Astronauten-Duschhaube. Des weiteren geht es um das Magazin "Selfie's", das zwar aussieht wie ein Modemagazin, aber eher eine Art Vehikel ist, um im Internet shoppen zu gehen.

05. Dezember 2016

Pressesch(l)au #60 34 Min

Lars nimmt sich diesmal eine "Neue Post" aus dem Jahr 1972 vor - und stolpert bereits auf der Titelseite über Begriffe, die heutzutage tabu sind. Außerdem schaut er in die "How To Be A Playboy" und das Magazin "Hochzeit".

04. April 2016

Pressesch(l)au #39 51 Min

Verbreitet die Zeitschrift "happinez" wirklich soviel Freude wie es der Titel vermuten lässt? Lars Golenia gibt darauf die Antwort. Außerdem hat er sich die Frauenzeitschrift "Meins" vorgenommen und gibt einen Überblick über die Berichterstattung zur Flüchtlingsproblematik.

05. Mai 2015

Pressesch(l)au FOLGEN


Anmelden

Pressesch(l)au #86 37 Min

Lars hat sich diesmal ein Jugendmagazin mit dem Titel "reif" angeschaut - und muss plötzlich feststellen, dass ein großer deutscher Konzern dahinter steckt. An eher meditative und esoterische Menschen richtet sich die Zeitschrift "Einfach ja". Ist der Inhalt wirklich so lebensbejahend, wie es der Titel versprechen möchte?

22. Mai 2017

Anmelden

Pressesch(l)au #85 41 Min

Lars hat sich diesmal das Magazin "Waldzeit" ein bisschen genauer angeschaut. Wieder sind darin Männer ein Thema, die im Wald die große Freiheit erleben wollen. Außerdem geht es um das feministische Magazin "Blonde". Aktuell hat sich Lars auch die Diskussion in der Presse um Xavier Naidoo angeschaut. Besonders ein Artikel aus der "Neon" fiel ihm dabei ins Auge.

15. Mai 2017

Anmelden

Pressesch(l)au #84 43 Min

Die "Líbertíne" ist eine feministische Zeitschrift, die über Crowdfunding finanziert wurde. Lars hat sich das Frauenblatt mal etwas genauer angeschaut. Ein wenig schräger ist da schon das "Einhorn-Magazin", das sich an Kinder richtet und sich ausschließlich mit magischen Einhörnern beschäftigt.

01. Mai 2017