Folgen
Gerd Pohl (50)

Adventskalender 1 anschauen
Adventskalender #1 01. Dezember 2022

Gerd J. Pohl liest eine Weihnachtsgeschichte

Unser diesjähriger Adventskalender startet - und eröffnet wird er von Gerd J. Pohl. Ihr habt Euch gewünscht, dass er eine Weihnachtsgeschichte liest. Ausgesucht hat er sich eine sehr nachdenkliche Geschichte mit dem Titel "Die drei dunklen Könige" - geschrieben wurde sie von Wolfgang Borchert, der mit nur 26 Jahren im Jahr 1947 starb.

-12 Min
Wort(e) zum Montag 48 anschauen
Wort(e) zum Montag #48 28. November 2022

Heinrich Böll: Monolog eines Kellners

Gerd J. Pohl liest diesmal eine Geschichte von Heinrich Böll, die auch ein wenig die Weihnachtszeit einläutet: "Monolog eines Kellners". Darin geht es um einen Kellner, der seine Arbeit immer erstklassig und fehlerfrei meistert - doch dann hat er am Heiligabend ein Erlebnis mit einem kleinen Jungen, das alles ändert.

-12 Min
Wort(e) zum Montag 47 anschauen
Wort(e) zum Montag #47 21. November 2022

W. H. Auden: "Begräbnis-Blues"

Der November ist der Monat der traurigen Tage. Gerade erst liegen Totensonntag und Volkstrauertag hinter uns. Grund genug für Gerd J. Pohl, ein passendes Gesicht von W.H. Auden zu rezitieren, es trägt den Titel "Begräbnis-Blues". Gerd hat dazu etwas Ungewöhnliches getan: Er hat eine eigene Strophe hinzugefügt.

-12 Min
Wort(e) zum Montag 46 anschauen
Wort(e) zum Montag #46 07. November 2022

August Kopisch: Die Heinzelmännchen zu Köln

In wenigen Tagen ist der 11.11., also bekanntermaßen Karnevalsbeginn. Da denkt man natürlich an Köln. Und deshalb hat sich Gerd J. Pohl diesmal ein kleines Gedicht von Alfred Kopisch herausgesucht, in dem es um die berühmten Kölner Heinzelmännchen geht. Denn die nehmen einem viel Arbeit ab im täglichen Leben - es sei denn, man verscheucht sie versehentlich...

-12 Min
Wort(e) zum Montag 45 anschauen
Wort(e) zum Montag #45 17. Oktober 2022

Zwei Hexengeschichten aus Bensberg

Gerd Josef Pohl wohnt östlich von Köln im Bergischen Land. Rund um seinen Heimatort Bensberg haben sich viele Hexengeschichten entwickelt. Zwei davon liest Gerd diesmal vor. Klar, dass es dabei natürlich um Zauberei, böse Mächte und Flüche geht. Denn Geschichten mit Hexen haben ja oft eine besondere Magie.

-12 Min
Wort(e) zum Montag 44 anschauen
Wort(e) zum Montag #44 10. Oktober 2022

Edgar Allan Poe: Schweigen

Gerd J. Pohl ist ein großer Fan des legendären Grusel-Autors Edgar Allan Poe. Nachdem er schon zwei bekannte Geschichten vorgelesen hatte, bringt er uns diesmal eine eher unbekannte Erzählung näher, die den Titel "Schweigen" trägt. Natürlich ist auch hier, dank Gerds düsterer Interpretation, das Gruseln garantiert.

-12 Min
Wort(e) zum Montag 43 anschauen
Wort(e) zum Montag #43 19. September 2022

Stephan Reimund Senge: Das Gesicht

Gerd J. Pohl liest erneut eine Geschichte des Theologen und Priesters Stephan Reimund Senge. Sie trägt den Titel "Das Gesicht". Es geht um eine gescheiterte Liebe und eine Frau, die deswegen ihr Leben wegwerfen möchte. Die Frage ist, wie sie wieder zu neuem Lebenswillen kommt - und das kann manchmal ganz plötzlich so kommen.

-12 Min
Wort(e) zum Montag 42 anschauen
Wort(e) zum Montag #42 12. September 2022

Dulcie Gray: Die Pelzbrosche

Dulcie Gray (1915-2011) ist in Großbritannien sehr bekannt, in Deutschland hingegen weniger. Umso mehr ein Grund, mal eine Geschichte von ihr vorzulesen. In "Die Pelzbrosche" geht es um ein Schmuckstück, das offenbar ein Eigenleben führt und einen romantischen Abend anders verlaufen lässt als geplant.

-12 Min
Wort(e) zum Montag 41 anschauen
Wort(e) zum Montag #41 29. August 2022

Sagen rund um das Kloster Heisterbach (2)

Erneut entführt uns Gerd J.Pohl in das ehemalige Kloster Heisterbach nahe Bonn, von dem heute nur noch eine Ruine steht. Vorgetragen wird die Geschichte "Der alte Abt". Darin geht es um einen alten geistlichen Mann, der im Kloster dem Tod schon sehr nahe ist und eigentlich nur noch darauf wartet, dass Gott ihn endlich zu sich holt.

-12 Min
Wort(e) zum Montag 40 anschauen
Wort(e) zum Montag #40 15. August 2022

Sagen rund um das Kloster Heisterbach (1)

Gerd J. Pohl ist in Bonn groß geworden - und daher kennt er auch das Siebengebirge recht gut. Dort stand einst das Kloster Heisterbach, von dem heute nur noch eine Ruine übrig ist. Rund um dieses alte Kloster ranken sich diverse Sagen, von denen uns Gerd in dieser und der kommenden Folge von "Wort(e) zum Montag" erzählen will.

-12 Min
Pantoffelkino 326 anschauen
Pantoffelkino #326 12. August 2022

Nosferatu zum 100. Geburtstag

Zu Gast in Pantoffelkino ist diesmal Gerd J. Pohl, der zum 100. Geburtstag des Stummfilmklassikers "Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens" einiges zu erzählen hat. Dazu hat er auch noch ein Theaterstück inszeniert. Passend zum Thema werden außerdem weitere Filme besprochen, die mit dem alten Horrorschocker zu tun haben, darunter "Nosferatu in Venedig" und "Shadow of the Vampire".

-12 Min
Wort(e) zum Montag 39 anschauen
Wort(e) zum Montag #39 01. August 2022

Gebrüder Grimm: Die Geschenke des kleinen Volkes

Erneut bringt uns Gerd J. Pohl ein eher unbekanntes Märchen der Gebrüder Grimm näher. In "Die Geschenke des kleinen Volkes" begegnen ein Schneider und ein buckliger Goldschmied kleinen singenden Leuten, die ihnen Kohle geben, die sich zu Gold verwandelt. Doch die Moral von der Geschicht: Man sollte sein Glück nicht zu sehr herausfordern...

-12 Min
Wort(e) zum Montag 38 anschauen
Wort(e) zum Montag #38 18. Juli 2022

Gebrüder Grimm: Die Boten des Todes

Gerd J. Pohl liest uns diesmal ein weiteres eher unbekanntes Märchen der Gebrüder Grimm: "Die Boten des Todes". Es geht dabei um den Tod persönlich, der es allerdings nicht immer leicht hat, Menschen heimzusuchen. Manchmal ist er auch nett und schickt als Vorwarnung erstmal seine Boten - aber diese Botschaften zu erkennen fällt manchen Lebenden schwer.

-12 Min
Wort(e) zum Montag 37 anschauen
Wort(e) zum Montag #37 04. Juli 2022

Wilhelm Busch: Die Freunde

Wilhelm Busch ist vor allem für "Max & Moritz" bekannt, aber er hat auch viele kleine Gedichte geschrieben. Dazu gehört "Die Freunde", worin es um Fritz und Ferdinand geht, die um das Nachbarsmädchen Käthchen buhlen und ihre Chance sehen, als das Mädel um eine Birne bittet. Aber was wird aus der Freundschaft der beiden?

-12 Min
Wort(e) zum Montag 36 anschauen
Wort(e) zum Montag #36 20. Juni 2022

Gebrüder Grimm: Die Eule

Erneut bringt uns Gerd J. Pohl ein eher unbekanntes Märchen der Gebrüder Grimm näher. In "Die Eule" geht es um eine Gruppe männlicher Maulhelden, die gegen ein vermeintliches Untier zu Felde ziehen wollen. Dabei stellen sie sich aber so ungeschickt an, dass sie sich letztlich selbst Schaden zufügen. Erstmals veröffentlicht wurde die kleine Geschichte 1815.

-12 Min
Wort(e) zum Montag 35 anschauen
Wort(e) zum Montag #35 06. Juni 2022

Edgar Allan Poe: Das Fass Amontillado

Gerd J. Pohl liest diesmal eine der bekanntesten späten Kurzgeschichten von Horror-Autor Edgar Allan Poe: "Das Fass Amontillado". Darin geht es um den in der Ich-Perspektive erzählenden Montrésor, der den verhassten ehemaligen Freund Fortunato in eine Falle locken will, um Rache zu üben. Als Lockmittel dient dabei ein wertvolles Fass in einem Kellergewölbe...

-12 Min
Wort(e) zum Montag 34 anschauen
Wort(e) zum Montag #34 23. Mai 2022

Gebrüder Grimm: Der Mond

Vier Burschen in einem Land ohne Mond gehen auf Wanderschaft und entdecken eine leuchtende Kugel an einem Baum. Was das alles mit dem Mond, dem Tod und dem Himmel zu tun hat, erzählt uns Gerd J. Pohl in einem weiteren Märchen der Gebrüder Grimm, das eher unbekannt ist.

-12 Min
Wort(e) zum Montag 33 anschauen
Wort(e) zum Montag #33 09. Mai 2022

Bram Stoker: "Dracula"

Diesmal wird es gruselig, denn Gerd J. Pohl liest einen Auszug aus dem Literatur-Klassiker "Dracula" von Bram Stoker. Anlass ist der 100. Geburtstag des Filmklassikers "Nosferatu", der auf dem Roman beruht. Die Geschichte von dem düsteren Vampir aus Transsylvanien dürfte jeder kennen, denn es folgten viele weitere populäre Verfilmungen.

-12 Min
Wort(e) zum Montag 31 anschauen
Wort(e) zum Montag #31 11. April 2022

Oscar Wilde: Der eigensüchtige Riese

Gerd J. Pohl liest diesmal ein Kunstmärchen des legendären Schriftstellers Oscar Wilde. In dem Märchen verscheucht ein Riese spielende Kinder aus seinem Garten und errichtet eine Mauer um sein Anwesen. Dies führt dazu, dass dort ewiger Winter herrscht. Erschienen ist die kleine Geschichte im Jahr 1888.

-12 Min
Wort(e) zum Montag 30 anschauen
Wort(e) zum Montag #30 28. März 2022

Ludwig Uhland: "Des Sängers Fluch"

Ludwid Uhland (1787-1862) schrieb 1814 eine seiner größten und bedeutendsten Balladen mit dem Titel "Des Sängers Fluch". In dem Werk geht es um zwei Sänger, die versuchen, das Herz eines grausamen Königs zu rühren, der dabei einen von ihnen erschlägt. Daraufhin belegt der Überlebende den König mit einem Fluch.

-12 Min
Mehr anzeigen...