Wort(e) zum Montag

MG ORIGINAL


Wort(e) zum Montag erscheint 14-tägig.

Aktuelle Folgen

Wort(e) zum Montag #43

Stephan Reimund Senge: Das Gesicht

Gerd J. Pohl liest erneut eine Geschichte des Theologen und Priesters Stephan Reimund Senge. Sie trägt den Titel "Das Gesicht". Es geht um eine gescheiterte Liebe und eine Frau, die deswegen ihr Leben wegwerfen möchte. Die Frage ist, wie sie wieder zu neuem Lebenswillen kommt - und das kann manchmal ganz plötzlich so kommen.
19. September 2022 / 00:08:00

Archiv

2021 2022
Wort(e) zum Montag 43 anschauen
Wort(e) zum Montag #43 19. September 2022

Stephan Reimund Senge: Das Gesicht

Gerd J. Pohl liest erneut eine Geschichte des Theologen und Priesters Stephan Reimund Senge. Sie trägt den Titel "Das Gesicht". Es geht um eine gescheiterte Liebe und eine Frau, die deswegen ihr Leben wegwerfen möchte. Die Frage ist, wie sie wieder zu neuem Lebenswillen kommt - und das kann manchmal ganz plötzlich so kommen.

Wort(e) zum Montag 42 anschauen
Wort(e) zum Montag #42 12. September 2022

Dulcie Gray: Die Pelzbrosche

Dulcie Gray (1915-2011) ist in Großbritannien sehr bekannt, in Deutschland hingegen weniger. Umso mehr ein Grund, mal eine Geschichte von ihr vorzulesen. In "Die Pelzbrosche" geht es um ein Schmuckstück, das offenbar ein Eigenleben führt und einen romantischen Abend anders verlaufen lässt als geplant.

Wort(e) zum Montag 41 anschauen
Wort(e) zum Montag #41 29. August 2022

Sagen rund um das Kloster Heisterbach (2)

Erneut entführt uns Gerd J.Pohl in das ehemalige Kloster Heisterbach nahe Bonn, von dem heute nur noch eine Ruine steht. Vorgetragen wird die Geschichte "Der alte Abt". Darin geht es um einen alten geistlichen Mann, der im Kloster dem Tod schon sehr nahe ist und eigentlich nur noch darauf wartet, dass Gott ihn endlich zu sich holt.

Wort(e) zum Montag 40 anschauen
Wort(e) zum Montag #40 15. August 2022

Sagen rund um das Kloster Heisterbach (1)

Gerd J. Pohl ist in Bonn groß geworden - und daher kennt er auch das Siebengebirge recht gut. Dort stand einst das Kloster Heisterbach, von dem heute nur noch eine Ruine übrig ist. Rund um dieses alte Kloster ranken sich diverse Sagen, von denen uns Gerd in dieser und der kommenden Folge von "Wort(e) zum Montag" erzählen will.

Wort(e) zum Montag 39 anschauen
Wort(e) zum Montag #39 01. August 2022

Gebrüder Grimm: Die Geschenke des kleinen Volkes

Erneut bringt uns Gerd J. Pohl ein eher unbekanntes Märchen der Gebrüder Grimm näher. In "Die Geschenke des kleinen Volkes" begegnen ein Schneider und ein buckliger Goldschmied kleinen singenden Leuten, die ihnen Kohle geben, die sich zu Gold verwandelt. Doch die Moral von der Geschicht: Man sollte sein Glück nicht zu sehr herausfordern...

Wort(e) zum Montag 38 anschauen
Wort(e) zum Montag #38 18. Juli 2022

Gebrüder Grimm: Die Boten des Todes

Gerd J. Pohl liest uns diesmal ein weiteres eher unbekanntes Märchen der Gebrüder Grimm: "Die Boten des Todes". Es geht dabei um den Tod persönlich, der es allerdings nicht immer leicht hat, Menschen heimzusuchen. Manchmal ist er auch nett und schickt als Vorwarnung erstmal seine Boten - aber diese Botschaften zu erkennen fällt manchen Lebenden schwer.

Mehr anzeigen...
Loading...