Blog

Ihr wünscht es Euch, also bekommt Ihr es auch! Am Samstag, den 30. November 2019 um 20 Uhr startet wieder unsere große Adventsnacht. Bereits zum 4. Mal sammeln wir Geld für einen guten Zweck - nämlich für uns selbst. Und es steht auch eine große Anschaffung auf der Liste, die tatsächlich ein paar tausend Euro kostet: ein neuer Videomischer! Gerade bei Live-Shows sind wir derzeit sehr eingeschränkt und brauchen hier dringend ein Update. Die Liste ist aber noch länger: neue Kameras, Licht, neue Kulissenteile - nach oben hin gibt es da keine Grenze. Je mehr Geld wir einnehmen, desto mehr können wir anschaffen. In den vergangenen beiden Jahren waren jeweils um die 10.000 € zusammengekommen, was uns sehr geholfen hat. Und wir wollen auch diesmal wieder alles geben, um Euch eure Wünsche zu erfüllen.

Und wie geht das genau? Ganz einfach: IHR bietet uns Geld dafür, dass wir euch einen Wunsch erfüllen. Das können kleinere Wünsche (und damit auch kleinere Summen) sein, bei aufwendigeren Produktionen aber auch größere. Entweder schickt Ihr eine Mail an [email protected] oder Ihr macht eure Vorschläge im entsprechenden Forum-Thread (vor allem dann, wenn Ihr Leute sucht, die sich beteiligen sollen).

Wichtig: Für Einspieler, die wir vorproduzieren müssen, wäre es gut, möglichst bald einen Vorschlag bzw. ein Gebot zu senden, damit uns genug Zeit bleibt.

Wie immer gilt: Wir machen FAST jeden Quatsch mit, aber nicht jeden. Vorschläge, die peinlich, erniedrigend oder diskriminierend sind, setzen wir nicht um - auch wenn da noch soviel Geld geboten wird. Aber in den vergangenen Jahren wart Ihr immer so kreativ, dass wir auch dieses Jahr sicher sind: Es wird eine kurzweilige Show werden!

Danke schon an dieser Stelle für eure Unterstützung!

Euer Team von Massengeschmack-TV

IHR gegen die Jäger - das ist am Samstag, den 14. September das Motto der 250. Folge von Pasch-TV, die wir LIVE im Alsterfilm-Studio produzieren. Denn zu Gast sind Sebastian Klussmann und Klaus-Otto Nagorsnik, beide bekannt als "Jäger" aus der Gameshow "Gefragt Gejagt". Wer traut sich zu, die beiden Quiz-Experten zu besiegen? Natürlich dürfen auch Joker gezogen werden, um es ein bisschen einfacher zu machen. U.a. steht James Pond, ebenfalls Mitglied im Deutschen Quiz-Verein, bereit, um Kandidaten zur Seite zu springen. Um mitzumachen müsst Ihr entweder live im Studio dabei sein (die Sendung dauert von 18 Uhr bis etwa 19:30 Uhr) oder Ihr beteiligt Euch per Skype. Inwiefern auch der Chat eingebunden werden kann prüfen wir derzeit noch. Zu gewinnen sind wie immer Amazon-Gutscheine - deren Höhe sich natürlich danach bemisst wie erfolgreich die Kandidaten gegen die Jäger sind.

Der Eintritt ist wie immer frei! Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Persönliches Erscheinen im Studio lohnt sich diesmal doppelt - denn direkt im Anschluss gibt es unseren Spieleabend im Alsterfilm-Studio!

Bei Super RTL wollten sie ihn nicht mehr, wir nehmen ihn gern: Ab Montag (29.Juli) startet Paddy Kroetz auf unserem Sender seine eigene Show: In "Paddys Retrokosmos" geht's um alte Games, alte Serien, alte Filme - ein verrückt-skurriler Blick auf die Vergangenheit! Mit im Boot ist auch Lars Golenia, der sich pro Sendung in gewohnter Pressesch(l)au-Manier eine alte Zeitschrift vornehmen wird.

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit - einen kleinen Teaser gibt es schon auf YouTube!

Aus technischen Gründen müssen die Sendungen Veto und ComicTalk leider auf kommende Woche verschoben werden. Wir bitten um Entschuldigung für die Verzögerungen!

Wir lassen bekanntermaßen die Abo-Beiträge per Lastschrift über den Zahlungsservice Paymill einziehen. Vor ein paar Monaten kam es schon einmal zu einer Panne, wo versehentlich der doppelte Betrag eingezogen wurde. Offenbar ist diese Panne bei einigen Abonnentinnen und Abonnenten erneut passiert. An alle, bei denen dies der Fall ist: bitte nicht zurückbuchen, da dies nur zu unnötigen Komplikationen beim Abo-Status führt! Wir kümmern uns darum, dass dann selbstverständlich im darauffolgenden Monat KEIN Abo-Beitrag abgebucht wird.

Obwohl uns keine Schuld trifft, ist das natürlich trotzdem ein höchst peinlicher Vorgang, für den wir uns in aller Form entschuldigen!